Christoph Hein: Frau Paula Trousseau

Ich glaube mich zu erinnern, dass jeder von uns auf seine Weise mit „Frau Paula Trousseau“ rang. Die Beschreibung eines Künstlerdaseins in der DDR liess ein stückweit die sogenannten „Kämpfe unserer Zeit“ ahnen, die man auszufechten hatte, wenn man sich damals nicht der offiziellen Kunstdoktrin unterwerfen wollte und seinen eigenen Weg gehen wollte und musste. Wir konnten für manche Entscheidungen Paulas Erklärungen ahnen, für andere nicht. So blieb es eine etwas rätselhafte Person, die nicht immer unsere Sympathie fand, aber zur Diskussion einlud.

@Suhrkamp
Heike Steinweg / Suhrkamp
Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.