Der Mauerläufer

Ausnahmsweise steht auf unserer Leseliste eine Neuerscheinung. Die 50jährige Nell Zink, mittlerweile in Bad Belzig zu Hause, hat in ihrer Heimat USA einen Überraschungserfolg gelandet. Viele Jahre hat sie kleine Geschichten für Freunde geschrieben. Jetzt dürfen wir auch etwas von ihr lesen und sind doch schon gespannt, was uns erwartet. Wahrscheinlich spielen Vögel eine Rolle, denn nicht nur Nell Zink, sondern auch ihr Förderer Jonathan Franzen und die Hauptfigur ihres Romans „Mauerläufer“, Tiffany, sind Hobbyornithologen. Und schließlich gibt ein kleiner seltener Vogel, der Mauerläufer, dem Buch seinen Namen. Ansonsten erwartet uns die Geschichte einer Ehe zwischen Seitensprüngen und Umweltaktivismus, geschrieben in einer sehr plastischen und direkten Sprache, aber auch gespickt mit gelassen-coolen Gedanken über das Leben, die Liebe und Europa

@Rowohlt
@Fred Filkorn
Print Friendly, PDF & Email

Eine Antwort auf „Der Mauerläufer“

  1. Treffen ist hierzu am 25.05.16, würde den Spanier in der Roller-Str. „Vineria Carvallo“ und für 19:30 Uhr einen Tisch bestellen?! Viele Grüße Annette

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.