Middlesex – Jeffrey Eugenides

Auf der Suche nach der eigenen Identität aus Sicht von Cal/Calliope führt uns das Buch durch einen längeren Zeitraum. Ein Teil der Familie ist ursprünglich aus Griechenland eingewandert und prägt mit ihrer Erfahrung des Verlusts der Heimat unbewußt die Großfamilie. Anderseits ist das Leben der Hauptfigur durch das gutbetuchte amerikanische Mittelstandsmilieu geprägt. Es geht immer recht turbulent zu, begleitet durch finanzielle Probleme, Begegnung mit Rassismus und Schwierigkeiten bei der Assimilation. Im Mittelpunkt aber steht ein junger Mensch, der sich dem aktuellen Thema Gender in ganz persönlicher Weise stellen muss.

Der Autor ist Amerikaner und 1960 geboren. Er erhielt 2003 den Pulitzer Preis und lebte einige Jahre über den DAAD in Berlin.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.